LYNX

LYNX

LYNX

Lynx B.V. Germany Branch mit Sitz in Berlin ist seit 2006 am Markt. Diese Niederlassung ist bei der BaFin registriert. Den Sitz hat die Lynx Muttergesellschaft in den Niederlanden. Sie verfügt dort über eine Lizenz als Investmentfirma. Diese Lizenz hat die niederländische Finanzmarktbehörde (ASM) ausgestellt. Daher beaufsichtigt die ASM und die niederländische Zentralbank den Lynx Broker. 

Die Firma agiert als Introducing Broker für das britische Brokerhauses Interactive Brokers UK. Somit werden die Konten bei Interactive Brokers geführt werden. Interactive Brokers ist einer der größten Broker der Welt. Die europäische Tochtergesellschaft hat ebenfalls ihren Sitz in London die britische FCA beaufsichtigt diese.

Interactive Brokers UK gehört zu der im Nasdaq gelisteten Interactive Brokers Inc., deren Sitz in den USA liegt. Das Brokerhaus führt mit seinen Tochtergesellschaften über 1,2 Millionen Transaktionen pro Tag aus. Die Gruppe hat nach eigenen Aussagen mehr als 660.000 Kunden. Weiterhin verwalten sie Vermögenswerte von mehr als 156 Milliarden USD. Interactive Brokers hat ein bilanziertes Eigenkapital von mehr als 8 Milliarden USD.

Da die Kontoführung bei Interactive Brokers liegt, unterliegt die Lynx Einlagensicherung in den meisten Fällen den britischen Konditionen. Die Kundengelder liegen auf segregierten Konten und sind durch die Anlegerentschädigung FSCS (Financial Services Compensation Scheme) bis 85.000 GBP pro Kunde geschützt.

Die Handelsplattformen bei LYNX

Die Trader Workstation hat Interactive Brokers erstellt. Sie ist vor allem auf die Bedürfnisse von professionellen Tradern zugeschnitten. Dies entspricht ebenfalls dem Wunsch, vor allem erfahrene Trader als Zielgruppe anzusprechen. Es gibt wirklich eine Vielzahl an Funktionen, die dem Kunden zur Verfügung stehen. Man kann aus besonders vielen Orderarten wählen. Zusätzlich zu den beschriebenen Stop-und Limit-Orders gibt esbesonders komplexe Angebote. Arbeitet man gerne mit Bracket-Orders kommt man hier auf seine Kosten. Es können beispielsweise die Limit-on-Close oder auch die „If done“-Varianten gewählt werden.

Eine der wichtigsten Grundlagen für ein erfolgreiches Traden ist die Chartanalyse. Hierzu ist die Handelsplattform auch bestens aufgestellt. Die Trader Workstation bietet wirklich alles an Werkzeugen, was man sich wünscht. Die Charts kann man individuell gestalten. Hierbei ist es möglich, viele verschiedene Einstellungen vorzunehmen. Somit wird die Analyse extrem erleichtert. Zudem wird Zeit eingespart, weil ja jeder Trader andere Prioritäten setzt.

Ein weiteres Angebot von Lynx Broker ist das SMART-Routing. Diese Einrichtung ermöglicht es für Aktien, die an verschiedenen Handelsplätzen zu finden sind, immer den besten Preis zu finden. Also wird die Order immer an dem Handelsplatz mit dem günstigsten Preis ausgeführt. Der Kund selbst hat hier keinen Aufwand für zusätzliche. Man kann die Funktion sogar bei den Stop-Orders einsetzen.

Handelsplattform Trader Workstation

Wie oben schon beschrieben nennt sich die Handelsplattform LYNX Trader Workstation. Regelmäßig gelobt wird hier vor Allem die benutzerfreundliche Bedienung sowie die Zuverlässigkeit und die technische Stabilität. Hier die wichtigsten Funktionen:

  • Die Plattform ist für Windows, Mac und Linux verfügbar
  • Ebenfalls gibt es einen Zugang zum Webtrader
  • Es können vordefinierte Strategien genutzt oder eigene festgelegt werden
  • Die Charts bieten umfangreiche Möglichkeiten zur Kursanalyse
  • Verfügbare Orderarten unter anderem Limit, Market, Trailing Stop und Trailing Stop-Limit sowie Limit On Close und Market On Close
  • Durch den Aufbau mit Registerkarten ist der Zugang zu allen Daten über ein Symbol schnell und einfach möglich (Marktdaten, Charts etc.)

Dem Nutzer wird als WebTrader die LYNX Basic Handelsplattform zur Verfügung gestellt. Der Webtrader richtet sich vor Allem an die Normal-Trader und Anleger die eine klare Nutzeroberfläche und verständliche Navigation schätzen.Zusätzlich gibt es auch noch verschiedene mobile Versionen. Hierzu zählen Apps für iPhone, Blackberry and Android-Geräte. Außerdem gibt es noch eine spezielle Variante für das iPad

Mobiles Trading

Auch mit dem angebotenen mobilen Trading kann man professionell handeln: 

  • Handel sämtlicher Finanzprodukte wie Aktien, Optionen und Währungen
  • Kurse und Charts in Echtzeit
  • offene Orders sowie das gesamte Portfolio im Blick behalten
  • mittels des Market-Scanners Märkte filtern
  • individuelle Preisalarme definieren

Die Kontoeröffnung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Sie ist komplett anders als bei den meisten anderen Online-Brokern. Zuerst fordert der Interessent ein Informations-Paket an. Dieses bekomme er kostenfrei zugesandt. Man erhält dann eine Mappe, die sehr umfangreich und ausführlich gestaltet ist.  Unter anderem sind der Depotantrag, die Geschäftsbedingungen und die Risikohinweise enthalten. Wie die Kontoeröffnung funktioniert, wird ebenso genauestens erklärt. Also alles ein wenig aufwendiger als bei anderen Brokern. Hier braucht der Kunde ja einfach nur online ein Konto zu eröffnen. Allerdings ist mit der Anmeldung bei Lynx aber auch schon die Identifizierung erledigt. Somit kann man direkt mit dem Handel starten. Aber durch die guten Erklärungen sollte jeder durch den Anmeldrprozess gelangen.

Gebührenmodell

Eröffnen, Führen und Übertragen von Depots ist bei Lynx Broker kostenlos. Auf eine Kostenpauschale verzichtet das Unternehmen. Die weiteren Preise sind abhängig von den gehandelten Produkten, Handelsplätzen und dem Ordervolumen. Die Kunden können Aktien aus Deutschland ab 5,80 Euro, Optionen ab 2,00 Euro und Futures ab 1,50 Euro handeln. Bei Finanzprodukten aus den USA sieht dies jedoch anders aus. US-Aktien haben Gebühren von mindestens 5,00 US-Dollar. Für Optionen verlangt Lynx Broker 3,50 US-Dollar und für Futures 2,50 US-Dollar.

Leistungen und Konditionen Handel mit Aktien und ETFs

  • Keine Kosten für Konto- und Depotführung
  • Gebühren für Kauf von Aktien und ETFs in Deutschland: 0,14% (mindestens 5,80 Euro)
  • Für Wertpapiere in anderen Ländern gelten eigene Gebühren
  • Depotführung in Großbritannien, dadurch keine direkte Abführung der Abgeltungssteuer
  • Wertpapierkredit wird zu günstigen Zinssätzen angeboten
  • Einzahlungen auf das Handelskonto und eine Auszahlung pro Monat sind kostenlos,
  • für weitere Auszahlungen fallen Gebühren an Futureshandel
  • Kauf bereits ab einer Gebühr von zwei Euro möglich (für in Deutschland gehandelte Papiere)
  • Ab vier US-Dollar pro US-Future mit blitzschneller Orderausfürhung
  • Handel beim LYNX Futureshandel ist genauso auch mit Papieren an vielen anderen Märkten möglich (Ausnahme: Österreich)

Forex Broker LYNX

Lynx als Forex-Broker bietet Devisen-Tradern einen weitreichenden Zugang zum Devisenhandel an der Foreign Exchange. Die Handelsplattform Trader Workstation des Forex Broker LYNX ist jedenfalls benutzerfreundlich und stabil. Sie ist mit vielen technischen Innovationen ausgestattet. Die Ordergebühren für den Forexhandel sind einfach strukturiert und günstig. Mit dem Devisenhandelsangebot von LYNX bekommt der Kunde die An- und Verkaufspreise aller Anbieter im Interbankenhandel zusammengefasst und hat somit geringere Spreads. Eine minimale Kommission rundet den Handel mit Devisen ab.

  • Insgesamt können 20 Währungen und ebenfalls mehr als 80 Währungspaare gehandelt werden
  • Margin liegt zwischen 10:1 und 40:1
  • Handelszeiten: Sonntag 23 Uhr bis Freitag 23.15 Uhr
  • Sehr niedrige Spreads,
  • Trading ist schon ab 0,4 Pips möglich
  • Die Kommission beträgt 0,4 Basispunkte multipliziert mit dem Transaktionswert

CFD Broker LYNX

Zusätzlich zu den Devisen, Futures, Aktien, Zertifikaten und ETFs bietet CFD Broker LYNX auch den CFD Handel für über 3500 Handelsinstrumente an:

  • CFDs werden ebenso in GBP, CHF und USD angeboten
  • Gebühren für Index-CFDs starten bereits ab drei Euro
  • Gebühren für CFDs, die in Euro notiert sind: 0,1% des Ordervolumens (mindestens 5,80 Euro)

Kundenservice LYNX

Den Lynx Kundenservice kann man ebenso ständig deutschsprachig erreichen. Die Kundenbetreuer sind über E-Mail und Telefon erreichbar. Auch die Servicezeiten sind mit 8:00 bis 20:00 Uhr montags bis donnerstags und von 8:00 bis 18:00 Uhr am Freitag kundenfreundlich. Es gibt des Weiteren  zum allgemeinen Service die Möglichkeit der Fernwartung über TeamViewer. Über diese Fernwartung kann ein Kundenbetreuer z. B. Änderungen an der Plattform vornehmen. Des Weiteren kann er bei der Installation der TWS unterstützen oder ein Demokonto einrichten. Hat man noch nie über die TWS gehandelt, sollte man mit dem Demokonto starten. Dann als Tipp den Support über den TeamViewer nutzen.

Zurück zur Startseite