FXCM

CFD Broker fxcm

Die Hauptniederlassung des bereits 1999 gegründeten Brokers ist in London. Weiterhin gibt es aber auch eine Niederlassung in Berlin. Die Regulierung erfolgt vor Allem durch die britische Aufsichtsbehörde FCA. Jedoch gibt es wegen des Standortes in Deutschland auch die Regulierung durch die BaFin. Zusätzlich sind die Kundeneinlagen bei FXCM nach dem Financial Services Compensation Scheme (FSCS) bis zu einem Betrag von 85.000 Britischen Pfund je Kunde abgesichert.

FXCM ist ein Broker, bei dem man am Besten im Forex-Broker traden kann. Allerdings kann man natürlich auch genauso den Handel mit CFDs betreiben. Ein großer Vorteil des Broker sind die niedrigen Spreads von durchschnittlich 1,2 Pips. Des Weiteren ist nur eine Mindesteinzahlung von 300 Euro erforderlich.

Ein weiterer Vorteil von FXCM ist z.B., dass nicht nur der Sitz des Brokers in Großbritannien ist, sondern hier auch die Regulierung stattfindet. Es ist auf verschiedenen Handelsplattformen möglich zu traden. Über 39 Währungspaare können gehandelt werden. Es gibt ein zeitlich unbegrenzt nutzbares Demokonto. Hier gibt es einen Betrag in Höhe von 50.000 Euro Spielgeld.  Der maximale Hebel beträgt 30:1. Wenn man Active Trader wird, kann man EUR/USD mit einem niedrigeren durchschnittlichen Spread von 0,1 Pips handeln. 

Handelsplattformen bei FXCM

Die für den Handelserfolg wichtigen Handelsplattformen sind bei FXCM zahlreich vorhanden. Hiermit kann man auswählen mit welcher man die Möglichkeit haben möchte zu handeln. Möchte man z.B. Kurse und Trades auch unterwegs stets im Auge haben.? Dies kann man auch bei FXCM. Der Broker bietet dem Kunden in diesem Bereich eine bestmögliche Auswahl an. Dem Kunden steht daher die FXCM Trading Station in einer Web, Desktop und Mobile Version, FXCM MetaTrader 4 und NinjaTrader zur Verfügung. Marktdaten, Marktscanner, Handelssignale und der Wirtschaftskalender sind n diese Plattformen allesamt integriert. Sie bieten dem Kunden eine übersichtliche Benutzeroberfläche. Ausserdem zahlreiche Indikatoren, Chart-Elemente und Echtzeit-Kurse. Natürlich ist die mobile Handelsplattform dabei auf die Bildschirmgröße von Smartphones und Tablets optimiert. Sie ist sowohl im PlayStore für iOS und Android als auch im AppStore erhältlich. 

CFD´s

Bei FXCM kann man CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe wie Gold, Silber und Öl sowie neuerdings Kryptowährungen handeln. Re-Quotes gibt es nicht. Demnach werden CFDs immer zu dem Kurs gehandelt, der dem Anleger angezeigt wird. Der CFD-Handel selbst ist dabei immer kommissionsfrei. Es gibt Hebelmöglichkeiten bis zu 30:1. Longpositionen, die man über Nacht hält, können auch von Dividendenzahlungen profitieren. Ein Index kann man sowohl long als auch short handeln. Bei diesem Broker sind die wichtigen Ergänzungs-Orderarten möglich. Es gibt die Fill or Kill (FOK), One cancels other (OCO), Market, Limit und Stop. des Weiteren zur Absicherung nicht nur Stop, sondern auch Trailing Stops.

Forex

Über 39 Divisenpaare kann man bei FXCM mit einem maximalen Hebel von 30:1 handeln. Für das Währungspaar EUR/USD werden durchschnittlich nur 1,2 Pips berechnet. Als Active Trader hat man Vergünstigungen beim Spread. Des Weiteren gibt es andere Anforderungen und man kann eine durchschnittlich ein Ersparnis von 62,4 Prozent haben. Die durchschnittlichen Spreads liegen hier bei  0,1 Pips EUR/USD. Zu den Anforderungen gehören ein Kontostand von 25.000 Euro und ein monatliches Handelsvolumen von 50 Millionen Euro.

FXCM Service

FXCM bietet seinen Kunden neben einer 24/5-Hotline auch einen deutschsprachigen Kundensupport. Das umfangreiche Schulungsangebot von FXCM ist auch noch einmal erwähnenswert. Es gibt wöchentlich kostenlose Webinare, kostenlose Präsenzseminare, Schulungsvideos und weitere Lehrmaterialen. Für Einsteiger und interessierte Fortgeschrittene ist dieses Angebot gleichermassen interessant. Des Weiteren wird täglich eine Handelsunterstützung geboten. Das unbegrenzt nutzbare Demo-Konto hilft Anfängern sich in der Welt des Forex- und CFD-Handels zurechtzufinden.

zurück zur Übersicht