CFD DAILY TRADING

DAILY TRADING von Holger Kohl

Der Börsendienst Daily Trading von Holger Kohl ist ein, wie der Name schon vermuten lässt, Trading Brief, der täglich erscheint. Daily Trading wird vom gleichen Verlag wie Lars Erichsens CFD-Brief herausgegeben.

Bei diesem Dienst erhält man tatsächlich pünktlich jeden Morgen seine Signale. Es handelt sich um Gold-, Silber- und Devisen-Trades. Es sind 8 Signale, die man täglich immer wieder komplett neu eingeben muss. Man hat zwar dann (meistens) genügend Zeit sie umzusetzen aber für Berufstätige ist es schon nicht einfach vom Zeitablauf her dies zu organisieren. Genauso treffen auch oft sehr wenige Signale ein. Laut Werbung hat man eine überragende Perormance (z.B. 2015 +3700 PIPS – sollte man also z.B. 10€ per Pip riskieren, so wäre dies schon ein schöner (fast schon nicht mehr) Nebenverdienst.)

Daily Trading kann man im Gegensatz zum CFD-Brief auch im 1-Monats Abonnement abschliessen – nur zahlt man dann leider auch 20 x 4,95€, also knapp 100€. Das empfand ich für ein 1-Monats Schnupperabo dann als recht hoch. Obwohl man dies ja bei der o.g. Performance schnell wieder reingeholt hätte. Hätte, ja wenn da nicht die Schwankungen wären. Ich hatte z.B. bei meinem 1-Monats Test eher Pech.

Tws. hatte man in einer Woche nur 1 Signal (!) das überhaupt  umgesetzt wurde – manchmal aber auch nur 3, davon aber 2 negativ … Kurzum – mein 1-Monatstest endete mit einem Negativergebnis. Da ich keine Lust hatte mir dies durch ein 3-Monatsabo bestätigen zu lassen (oder ggfs. widerlegen) rechnete ich nach und fand auch hier heraus, dass diese genannte Superperformance doch sehr schön gerechnet war (Einstieg- Ausstieg etc. war so nicht zu realisieren, wie Gewinne aber berechnet wurden etc.).

Daher zog ich als Resumé, dass diese Art des Börsenbriefes zu stressig für die magere Performance ist und orderte keine weiter Laufzeit.

Für mich ist Daily Trading definitiv keine Empfehlung.